Shopping

Fashion-News ♥ Bademode – Bikinis und Monokinis

Juli 28, 2015
Bikini-Trend 2015 Muster

Er muss perfekt sitzen, Problemzonen kaschieren, Vorzüge betonen und glamourös aussehen – der perfekte Bikini ist nicht leicht zu finden. Wir haben die strahlendsten Beauties aus der Welt der Bademode für Sie aufgespürt. Darunter auch gleich die Alternative zum Zweiteiler, den Monokini. Der bringt nicht nur Abwechslung ins Spiel, sondern ist auch noch ultrasexy!

Bikini Trends 2015

Auf Nummer Sicher gehen Sie, wenn Sie einen klassischen Bikini in zeitlosen Farben wie Schwarz, Marineblau, Rot oder Weiß (bei durchscheinendem Stoff mit gemoldeten Cups) wählen. Bikinioberteil und Slip sind 2015 häufig mit Goldelementen verziert, was dem Stück Ihrer Wahl gleich einen gewissen Jetset-Charme einhaucht. Sportlich wirkt der Bikini mit Cups und Slip, wenn er aus Neopren gefertigt ist, sich in Colorblocking-Manier oder auffälligen Neonfarben präsentiert.

Bikini von Agent Provokateur in Neonfarben und Bondage-Look

Agent Provocateur vereint in diesem Bikini gleich zwei Trends: Leuchtende Farben und Bondage-Cut

Lässig zeigen sich gemusterte oder gehäkelte Triangel-Bikinis, zum Teil mit Perlenverzierung. Triangel-Modelle sind geschaffen für alle, die es knapp mögen. Ein String lässt den Blick frei auf noch mehr sonnengebräunte Haut. DER Trend im Sommer 2015 sind jedoch Fransen. Bei einem Fransenbikini sollten Sie ein Bustiertop und eine normale Slipform wählen, denn die Fransendetails sorgen bereits alleine für genug Aufsehen.

Leo-Bikini von Adriana Degresas über Brazilian Bikini Shop

Wenn Sie eine zierliche Figur haben, dürfen Sie zu knapperen, verspielten Bikinis greifen. Leo-Bikini von Adriana Degresas über Brazilian Bikini Shop

Tipps für die perfekte Strandfigur

Sitzt man erst im Flieger, bringen alle Diäten und Fitnesseinheiten nichts mehr. Sie haben die ideale Strandfigur bis zum geplanten Urlaub noch nicht erreicht? Dann kann man mit der richtigen Bademode noch schnell ein paar Problemzonen wegmogeln. Schwarz macht bekannterweise schlank, weshalb Frau mit einem schwarzen Bikini im Grunde nichts falsch machen kann.

Schwarzer Bikini für jede Figur und jedes Reiseziel

Ein schwarzer Bikini ist immer eine gute Wahl. Glänzende Details verschaffen Glamour. Bikini von Andres Sarda, erhältlich bei Rigby & Peller

Achten Sie in jedem Fall auf die Passform und wählen im Zweifelsfall eine Nummer größer. Nichts ist schlimmer als wenn der Slip ins Hüftgold einschneidet, denn auf diese Weise mogeln wir unbeabsichtigt ein paar Kilos zum Körper hinzu. Wünschen Sie sich längere Beine, zaubern Sie mit einem hohen Beinausschnitt ein paar Zentimeter hinzu. Um ein Bäuchlein zu kaschieren, sollten Sie dagegen High-Waist-Pants im Stil der Bademode der 50er-Jahre wählen. Triangel- und Bustiertops sind etwas für kleine Cup-Größen, während ab Cup C gemoldete oder Cups mit Bügeln alles am rechten Platz halten.

Bunter Freya-Bikini für Frauen mit Rundungen

Frauen mit Rundungen sollten zu Bikinitops mit Bügeln greifen. Gemustertes Modell von Freya

Neverending Story: Der Monokini

Erfunden wurde sein Vorläufer schon vor 50 Jahren, seit einigen Jahren haben sich Monokinis in der Bademode etabliert. Denn der Zwitter zwischen Bikini und Badeanzug ist vor allem eins: fashionable. Zu lange in der Sonne liegen sollte man mit einem Monokini zwar nicht (Achtung, Streifengefahr!), doch für einen Cocktail an der Poolbar versprüht er genau den richtigen Glamour. Er passt perfekt zur Mode im Jestset-Stil, sprich an Orte mit hoher VIP-Dichte wie Saint-Tropez. Ob unifarben oder gemustert, minimalistisch oder im Bondage-Look – Sie entscheiden, welcher Monokini mit in den Sommerurlaub kommt. Übrigens gibt es keine bessere Art, mit Bademode seine Vorzüge zu betonen. Haben Sie eine schlanke Taille, unterstreichen Sie diese mit einem Bikini mit Cut-outs an den Seiten. Wollen Sie Ihren durchtrainierten Bauch zeigen, ist eine Aussparung in der Mitte sinnvoll. Kurvige Frauen setzen auf ein tiefes Dekolleté während athletischen Frauentypen asymmetrische Monokinis gut stehen – für jede Figur gibt es also den passenden Monokini.

Glänzender Monokini von Andres Sarda, erhältlich bei Rigby & Peller

Durchtrainierten Frauen steht dieser Monokini besonders gut. Von Andres Sarda, erhältlich bei Rigby & Peller

Ob Sie sich bei Ihrer Bademode nun für eines dieser Modelle oder ein ganz anderes entscheiden; ob Sie nun nach Zakynthos oder Bora Bora fliegen – wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Shoppen und einen traumhaften Urlaub!

Teaser-Bild: Mar Rio über Brazilian Bikini Shop

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply