Editor's Diary Reiseblog Reiseziele Weltweit

Schonmal von St. Kitts gehört?

Februar 16, 2018
Kittian Village auf St. Kitts

Schonmal von St. Kitts gehört? Zu 90 Prozent wirst du diese Frage mit Nein beantworten. Die Vulkaninsel der Kleinen Antillen bildet zusammen mit Nevis einen der zwölf kleinsten Staaten der Welt. Während meiner Karibik-Kreuzfahrt lernte ich ihn kennen. Die idyllischsten Plätze, die ich ausfindig machen konnte, zeige ich dir im heutigen Blogpost.

Sightseeing im grünen Inselparadies

Basseterre, die Hauptstadt von St. Kitts empfängt mich typisch karibisch: Die Menschen sind freundlich, überall stehen Palmen, die Häuser sind bunt gestrichen, jedoch blättert der Putz von ihnen ab. Auf unserer Rundfahrt „Höhepunkte von St. Kitts“, die ich direkt über Aida gebucht habe und die mich quer über die Insel führt, lerne ich die wichtigsten Plätze zum Entspannen, Shopping und Sightseeing kennen. Zu den Sehenswürdigkeiten, an denen wir vorbei brausen, zählen auch Schulen und eine Bank, längst keine Selbstverständlichkeit auf den Kleinen Antillen.

Aida Inselrundfahrt St. Kitts

Der erste Stopp: Palms Court Gardens (Brumaire St. Kitts and Nevis). Hierbei handelt es sich um eine Poolbar, die vom Hafen aus schnell zu erreichen ist. Es geht nur ein paar Meter den Berg hoch und schon befindet man sich mitten im Paradies aus tropischem Garten, Pool-Landschaft und Restaurant. Ich brauche wohl nicht zu erwähnen, dass der Ausblick aufs Meer alles andere auf St. Kitts in den Schatten stellt.

Palm Court Gardens auf St. Kitts

Unsere zweite Station ist eine ehemalige Bananenplantage, die auf Grund des Tourismus vor ein paar Jahren in das Batikatelier Caribelle Batik (Romney Manor, Old Road Town) umgewandelt wurde. Zwei Einheimische führen die Kunst des Batikens vor und natürlich kann man die Tücher, Kleider und Souvenirs vor Ort auch direkt erstehen. Eindrucksvoller finde ich das Anwesen von 1626 und die üppige Natur rundherum mit einem riesigen Regenbaum, Bismarck-Palmen und Bananenstauden.

Batikmalerei in der Karibik

Weiter geht es Richtung Südspitze der Insel, die im völligen Kontrast zum Zentrum von Basseterre steht, dabei ist dieses nur wenige Kilometer entfernt. Auf einem schmalen Grat blickt man zur einen Seite der Straße auf das Karibische Meer, auf der anderen Seite auf den Atlantischen Ozean. Im sogenannten Kittian Village stehen Villen und Luxushotels. Das gesamte „Dorf“ lässt sich leicht überblicken und es gibt nur wenige Palmen, man sieht ihm noch an, dass es künstlich angelegt wurde. Trotzdem: Der Blick von oben auf die Bucht ist atemberaubend, wie schon das Titelfoto verrät. Wenn du hier der Bucht urlauben möchtest, kannst du im Marriott-Hotel mit eigenem Sandstrand einbuchen, das du auf dem Foto siehst (siehe Reiseinfo unten).

St. Kitts Natur-Highlights

Zum Starten der Bildgalerie bitte auf eines der Fotos klicken!

Reiseinfo St. Kitts

Die Insel St. Kitts hat einen eigenen Flughafen. Du erreichst ihn mit British Airways und American Airlines über London und Miami. Da es von Miami aus nur knappe drei Stunden Flug sind, lohnt es sich vielleicht für dich, beide Reiseziele miteinander zu verbinden. Aida liegt im Rahmen der Mexiko/Karibik-Kreuzfahrt einen Tag am Hafen von Basseterre vor Anker.

Besagtes Hotel St. Kitts Marriott Resort & The Royal Beach Casino (858 Frigate Bay Road, Frigate Bay) verfügt über Spa, Golfplatz, Fitnesscenter und Pool. Eine Nacht kostet derzeit rund 356 Euro. Mehr Infos unter http://www.marriott.de.

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.