Deutschland Hotels & Spas Reiseziele Spas

Therme Erding: In 26 Saunen einmal um die Welt reisen

Dezember 6, 2017
Vitalpool der Therme Erding

Manchmal beneide ich die Münchener. Nicht um ihre Stadt, sondern weil sie die größte Therme der Welt direkt vor der Tür haben. Ein Besuch der Therme Erding ist noch dazu wie eine Reise um die Welt. Saunieren wie in Italien, Sibirien oder dem Orient, bei ungewöhnlichen Motto-Aufgüssen schwitzen und danach bis ein Uhr nachts baden – wo sonst geht das schon?

Aber der Reihe nach… Ich weiß nicht, warum ich die Therme Erding bisher kaum auf dem Schirm hatte, wenn ich in Bayern war. Dabei ist sie eine tolle Abwechslung zu Presseterminen, Sightseeing und Ausflügen. Gerade bei Temperaturen gegen Null hat keiner Lust, ewige Wanderungen zu unternehmen oder sich stundenlang vor dem Schloss Neuschwanstein die Beine in den Bauch zu stehen. Aber auch bei beruflichen Terminen in Süddeutschland kann man locker einen Tag Winter-Wellness in Erding dranhängen.

Aufgüsse wie in Russland oder bei den Kelten

Wellenbad, exotische Therme, VitalOase und Rutschlandschaft Galaxy – wunderschön und ein Erlebnis an sich! Für meinen nächsten Besuch habe ich mir jedoch den Bereich VitalTherme & Saunen ausgeguckt. Ich bin gespannt, welche der 26 (!) Themensaunen ich zuerst ansteuern werde.

Nach Italien entführt die Villa Toscana mit Kräuteraufgüssen, Wandbemalung und italienischen Klängen. Wer thematisch lieber in Bayern bleiben möchte, geht ins Alpenstadl mit Panoramablick auf den Garten, das Nebelwald-Dampfbad mit Düften aus Birkengrün und Moosbeere oder backt frische Semmeln während der „Backe Backe Brötchen“-Zeremonie in der 60 Grad warmen Backstube. Nicht fehlen darf natürlich eine russische Banja – und was für eine! Es handelt sich hier um die größte Blockhaus-Banja der Welt, 100 Personen finden in ihr Platz. Und obwohl ich bisher nicht der größte Fan von Aufgüssen war, macht mich die Wenik-Zeremonie neugierig. Der Aufguss erfolgt über Birkenzweige, die ihren Geruch verströmen, und genauso verteilen die Saunameister die heiße Luft traditionell mit gebundenen Birkenzweigen, während aus den Lautsprechern „Kalinka“ tönt.

Russischer Aufguss mit Birkenzweigen

Die Erdinger Schwitzstube ist mit ihren 100 Grad das Richtige für trainierte Saunagänger. Genauso die Kelten-Thron-Sauna, die zwar nur 75 Grad heiß ist, dafür Sauna-Profis aber auf ihren erhöht stehenden Kelten-Thron lockt. In der Kelten-Thron-Sauna findet auch der einmalige Fahnenaufguss statt, ein echtes Erlebnis: Statt das übliche Wacheltuch zu verwenden, holen die „Paradise Guides“ die warme Luft von der sechs Meter hohen Decke und bringen die Gäste ordentlich ins Schwitzen. Hinterher tut es gut, sich in der Steinlandschaft mit Regenduschen und einem quellwassergespeisten Wildbach zu erfrischen. Du kannst dich aber auch ins Royal Day Spa zurückziehen, um dir Momente der Ruhe und vielleicht auch ein Gläschen Sekt oder Champagner zu gönnen.

Royal Day Spa mit privaten Suiten in der Therme Erding

Eintauchen in eine Welt aus 1.001 Nacht

Als wäre das alles noch nicht genug, steht der Monat Dezember unter dem Motto Orient. Die Aktionen und Aufgüsse mit den betörenden Düften arabischer Märkte verströmen das Feeling von 1.001 Nacht und erinnern mich an meine Marokko-Reise im vergangenen Jahr. Neben Show- und Aromaaufgüssen in Saunen und Meditationshaus wie einem Pfefferminz-Aufguss und frischem Obst erwarten dich spezielle Angebote im Elementarium und der Lotus-Lounge. Unter der Leitung von Entspannungstrainern erlebst du hier dienstags und donnerstags Traumreisen und Klangschalenmeditation mit den vielversprechenden Namen Desert Sound oder Feel Your Dreams.

Ein besonderes Highlight erwartet dich am 16. Dezember: An diesem Tag kannst du bis ein Uhr nachts baden und saunieren. Begleitet wird der Abend durch ein Bühnenprogramm mit Bauchtanz und Schlangenakrobatik sowie musikalisch durch die Band Ruh, die orientalische Klänge mit Jazzelementen vermischt und dich von Palmen und dem fernen Orient träumen lässt. Ein Besuch der Therme Erding ist eben eine Reise um die Welt. Hinterher kommt man sehr entspannt, aber auch mit vielen Eindrücken wie nach einem längeren Urlaub wieder nach Hause.

Therme Erding VitalTherme Tropensauna

Gewinne jetzt 1 x 2 Tagestickets für die Therme

Zum Schluss gibt es noch eine Überraschung:

ilovetravelling verlost 1 x 2 Tagestickets für die größte Therme der Welt! Genieß einen Tag mit deinem Partner oder der besten Freundin und entdecke die verschiedenen Bereiche vom Wellenbad bis zu den hier vorgestellten Saunen. Alles was du tun musst: Lasse hier oder auf Facebook einen Kommentar, warum wir ausgerechnet dich zum Winter-Wellness in die Therme Erding schicken sollen. Einsendeschluss ist der 14. Januar 2018, der Gewinner wird schriftlich benachrichtigt, vergiss daher bitte nicht, deine E-Mail- und Postadresse anzugeben (diese werden nicht veröffentlicht). Die Karten gehen direkt nach Auslosung an den Gewinner.

Thermen-Info

Adresse: Therme Erding, Thermenallee 1, 85435 Erding. Ein Tagesticket für die VitalTherme und Saunen kostet 46 Euro. Der Eintritt ist ab 16 Jahren gestattet. Mehr Infos findest du hier.

Fotos: Therme Erding

Ich danke der Therme Erding für die schöne Zusammenarbeit.

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply Erika Dezember 14, 2017 at 2:24 pm

    Ich würde die größte Therme gerne besuchen, da ich noch nie dort war und das Thermalwasser meiner Haut so gut tun würde! Eine schöne Adventszeit wünsche ich! LG Erika 🙂

  • Reply Livia Matusek Dezember 11, 2017 at 8:21 pm

    Vaooo, was für ein tolles Gewinnspiel , war leider noch nie in Erding….

  • Reply Alina Dezember 11, 2017 at 2:30 pm

    Ich würde mir soooo gerne ein paar Stunden Wellness gönnen, weil ich das Jahr durchgearbeitet habe. Die Therme Erding muss wie ein Tag Urlaub sein.

  • Reply Pia D. Dezember 10, 2017 at 10:01 pm

    Ich würde mich total freuen und die Auszeit einfach nur genießen!

  • Reply Verena Dezember 10, 2017 at 10:24 am

    So ein Tag im Spa wär super, um meinen Freund zu überraschen. Wir lieben Wellness und wollen die Therme Erding unbedingt mal besuchen.

  • Leave a Reply