Berlin Deutschland Events News & Events Reiseziele

Berliner Theaterbühnen & Spielstätten

November 14, 2015

Städtetrip nach Berlin geplant und keine Idee für die Abendgestaltung? Nach den zehn besten kulinarischen Adressen entführen wir Sie heute in die Kulturlandschaft der Hauptstadt. Unser Guide verschafft Ihnen eine Orientierung über Spielstätten und aktuelle Events. Sie müssen sich nur noch entscheiden, welche der Berliner Theaterbühnen, Kabaretts, Opernhäuser, Jazzclubs oder besonderen Locations es sein sollen.

Im Theater Berliner Geschichte schnuppern

Wer nach dem Sightseeing abends in Berlin ausgeht, den umweht dabei ein Hauch Geschichte. Legendär sind die Uraufführungen im Berliner Ensemble und die provokanten Inszenierungen der Volksbühne. Die Philharmonie liegt direkt an der ehemaligen deutsch-amerikanischen Sektorengrenze und in der Distel steht Kanzlerin Angela Merkel regelmäßig in der Kritik. In Berlin gibt es eine reiche Auswahl an Locations für jeden Geschmack. Fündig werden sowohl Musik-Fans als auch anspruchsvolle Konzertbesucher und solche, die ein besonderes Event abseits des Gewohnten erleben wollen (hierfür am besten direkt ganz nach unten scrollen). Wir stellen Ihnen die 19 besten Berliner Theaterbühnen und weiteren Spielstätten vor.

Überblick Berliner Spielstätten

In der Karte finden Sie einige der Spielstätten und ihre Lage innerhalb der Stadt. Zum Vergrößern bitte auf das Herz klicken. Quelle: CHAMÄLEON Theater

Theater-Guide Berlin

Theater am Schiffbauer Damm

Das Theater am Schiffbauerdamm ist die Spielstätte des Berliner Ensembles. Zahlreiche bekannte Stücke von Goethes Iphigenie auf Tauris bis hin zu Shakespeares Ein Sommernachtstraum wurden hier gespielt. In die Geschichte eingegangen ist das Theater jedoch mit der Uraufführung der Dreigroschenoper von Bertold Brecht. Sehenswerte Inszenierungen im Dezember: Der kleine Prinz, Andorra, Kabale und Liebe, Die drei Schwestern und Die Dreigroschenoper. Adresse: Berliner Ensemble, Bertold-Brecht-Platz 1, 10117 Berlin. www.berliner-ensemble.de

Volksbühne

Mit Hilfe von „Arbeitergroschen“ errichtet, Bühne politischer Revuen der KPD, seit 2009 mit Zuschüssen des Landes Berlin aufrechterhalten – die Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz blickt auf eine lebendige Historie zurück. Wenn Sie dieses Theater besuchen, sind Sie mit lässiger Kleidung passender angezogen als im Cocktailkleid. Bei der Qualität der Aufführung ist weniger der Name des Stücks als die Teilnahme bekannter Schauspieler entscheidend. Ein Erlebnis ist jedoch definitiv der Poetry Slam – Best of 2015 am 30. Dezember. Adresse: Linienstr. 227, 10178 Berlin. www.volksbuehne-berlin.de

Maxim Gorki Theater

Das Maxim Gorki Theater am Boulevard Unter den Linden ist mit seinen 440 Plätzen nicht das kleinste, sondern in den Augen vieler auch das schönste Staatstheater Berlins. Die Inszenierungen sind experimentell, gesellschaftskritisch und regen zum Nachdenken an. Im Dezember stehen sowohl Tschechows Onkel Wanja als auch geschichtlich-politische Stücke wie Musa Dagh – Tage des Widerstands und Verrücktes Blut auf dem Spielplan. Adresse: Am Festungsgraben 2, 10117 Berlin. www.gorki.de

Kabaretts & Varietés

Distel

Eines unserer Lieblingshäuser, denn die Distel liegt nicht nur zentral direkt am S-Bahnhof Friedrichstraße. Die Satiren sind zudem grandios besetzt und immer unterhaltsam. Achtung, in den ersten Reihen darf man sich selbst nicht zu ernst nehmen. Denn man wird, wie im Kabarett üblich, gerne mal ins Bühnengeschehen eingebunden. Tipp für Dezember: Endlich Visionen!, ein politisches Kabarett, in dem das Ensemble „Null-Visionen-Angela“ aufs Korn nimmt. Bitterböse und urkomisch. Adresse: Friedrichstr. 101, 10117 Berlin. www.distel-berlin.de

Distel-Kabarett. Foto: Jörg Metzner

Das Distel-Ensemble: v.l. Dagmar Jaeger, Michael Nitzel, Timo Doleys, Caroline Lux, Edgar Harter, Stefan Martin Müller. Foto: Jörg Metzner

Die Wühlmäuse

Das Pendant zur Distel in Mitte sind die Wühlmäuse im Westen der Stadt am Theodor-Heuss-Platz. Die Stücke sind jedoch weniger politisch, sondern leben mehr von ihrer Alltagskomik und den Solo-Darbietungen einzelner Kabarettisten. Gute Unterhaltung ist garantiert! Adresse: Pommernallee 2-4, 14052 Berlin. www.wuehlmaeuse.de

Komödie

Die Komödie und das Theater am Kurfürstendamm zählen alleine schon auf Grund ihrer Lage am bekanntesten Boulevard der Hauptstadt, dem Ku’damm, zu den bekanntesten Spielstätten in Berlin. Ebenso bekannt wie die Gesichter aus der Theaterszene, die sich auf der Bühne die Hand geben, sind die aufgeführten Stücke: In der Komödie sind als nächstes Die Feuerzangenbowle und Eine Weihnachtsgeschichte an der Reihe. Adresse: Kurfürstendamm 206/209, 10719 Berlin. www.komoedie-berlin.de

Musicals und Varietés

Friedrichstadt-Palast

Genau das Richtige, wenn Ihnen die Stücke auf den Berliner Theaterbühnen zu schwer sind und Sie Lust auf eine schillernde Show für die ganze Familie (mit Kindern ab 10 Jahren) haben. Nicht entgehen lassen sollten Sie sich The Wyld – Nicht von dieser Welt, mit über 100 Tänzern und Artisten Europas aufwändigste Show. Und zugleich die teuerste – die Kostüme der Traumgestalten, die mal an Aliens, mal an die ägyptische Königin Nofretete angelehnt sind, hat kein geringerer als Stardesigner Manfred Thierry Mugler gefertigt. Adresse: Friedrichstr. 107, 10117 Berlin. www.palast.berlin

The Wyld im Friedrichstadt-Palast. Foto: Robert Grischek

The Wyld – Nicht von dieser Welt: Die aktuelle Show im Friedrichstadt-Palast. Foto: Robert Grischek

Stage – Theater des Westens

Hier geht man nicht nur wegen des Events hin, sondern auch wegen des prächtigen Gebäudes. Bereits die verzierte Fassade ist beeindruckend, genauso das elegante Foyer und der Saal mit seinen steilen Rängen. Josephine Baker und Hildegard Knef standen hier schon auf der Bühne. Heute sind es Shows wie aktuell das Musical Ich war noch niemals in New York mit den Liedern von Udo Jürgens, die begeistern. Adresse: Kantstr. 12, 10623 Berlin. www.stage-entertainment.de

Chamäleon

Zweifelsohne das beste Varieté der Stadt! Direkt in den bekannten Hackeschen Höfen gelegen, eröffnet sich dem Besucher im Chamäleon eine Welt aus Artistik, Komik, Gesang und fantastischen Kostümen. Die Atmosphäre ist entspannt und man genießt Wein und Snacks während der Vorstellung an einem eigenen Tisch. Über die Feiertage lohnt sich ein Besuch der aktuellen Show Die Wunderkammer mit Bourlesque-Elementen und viel Artistik – Cirque Nouveau vom Feinsten! Adresse: In den Hackeschen Höfen, Rosenthaler Str. 40/41, 10178 Berlin. chamaeleonberlin.com

Die bekanntesten Opern- und Konzerthäuser

Deutsche Oper Berlin

An der Deutschen Oper auf der Bismarckstraße kommt man nicht vorbei. So unscheinbar der „Betonklotz“ von außen auch wirkt, so sehr überzeugen die Darbietungen im Haus. Im Dezember warten solche Klassiker wie Verdis Aida, Mozarts Zauberflöte und am ersten Weihnachtsfeiertag das Ballett Der Nussknacker auf Sie. Adresse: Bismarckstr. 35, 10627 Berlin. www.deutscheoperberlin.de

Deutsche Oper Berlin, copyright: Leo Seidel (Kontakt: leoseidel@googlemail.com)

Deutsche Oper Berlin, copyright: Leo Seidel (Kontakt: leoseidel@googlemail.com)

Philharmonie

Von außen mag der gelbe Bau am Potsdamer Platz Geschmacksache sein. Sobald man aber im Saal sitzt, üben verschachtelte Architektur und perfekte Akustik ihre Faszination auf einen aus. Egal, ob Sie ein Konzert der Philharmoniker, Jazz, Gesang oder Kammermusik miterleben. Im Dezember treten die Berliner Philharmoniker unter der Leitung von Dirigent Sir Simon Rattle gleich mehrmals auf. Highlights sind die Konzerte zum Jahresausklang mit Stargast Anne-Sophie Mutter an der Violine. Adresse: Herbert-von-Karajan-Str. 1, 10785 Berlin. www.berliner-philharmoniker.de 

Konzerthaus Berlin

Die Geschichte des wunderschönen Konzerthauses reicht bis ins 18. Jahrhundert zurück. Einst Komödienhaus, dann Nationaltheater und nach einem Brand durch Karl Friedrich Schinkel als Schauspielhaus neu errichtet, finden hier heute tagtäglich Konzerte statt. Um die Feiertage herum finden diverse Weihnachtskonzerte statt und auch das Rundfunk-Orchester Berlin können Sie mehrmals live erleben.  Am 26. Dezember bietet das Konzerthaus eine Führung durchs Gebäude mit einem Blick hinter die Kulissen an. Adresse: Gendarmenmarkt, 10117 Berlin. www.konzerthaus.de

Für den besonderen Geschmack

Konzert & Dinner im Schloss

Sophie Charlotte von Hannover (später Königin in Preußen) hatte eine Vorliebe für Opern und musikalische Darbietungen. So kommt es nicht von ungefähr, dass im einst von ihr als Sommerresidenz errichteten Schloss Charlottenburg heute klassische Konzerte stattfinden. Nach einem exquisiten Candle-Light-Dinner genießen Sie ein Konzert in einzigartiger Umgebung. Das Ensemble trägt dabei originalgetreue Kostüme – eine Zeitreise zurück an den preußischen Hof. Adresse: Spandauer Damm 20-24, 14059 Berlin. www.spsg.de

Krimi-Dinner

Essen gehen einmal anders – ein Krimi-Dinner muss man erlebt haben! Weihnachten bietet sich die perfekte Gelegenheit, eine Dinner Krimi – Erlebnisbox für dieses besondere Event zu verschenken. Zusammen mit dem Beschenkten gilt es dann, beim 4-Gänge-Menü den Mörder im Marriott-Hotel Berlin oder an einem der vielen anderen Veranstaltungsorte in Deutschland ausfindig zu machen. Spannung garantiert!

Foto: Robert Grischek

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply November 2015 Rückblick – I ♥ Travelling März 24, 2016 at 4:14 pm

    […] empfiehlt unsere Autorin Alissa Gruhn den Weihnachtsmarkt Schlachte-Zauber in Bremen. Die Theater und Kabaretts in Berlin, die wir Ihnen ans Herz legten, können Sie wahlweise zur Weihnachtszeit oder in aller Ruhe im […]

  • Leave a Reply