Editor's Diary Europa Italien Reiseblog Reiseziele

Costa Smeralda, Sardinien – immer wieder!

August 29, 2015
Santo Stefano Island nördlich von Sardinien

Die ersten Augustwochen zieht es den Jetset von Saint-Tropez aus Richtung Sardinien und zwar in den Nordosten der Insel an die Costa Smeralda. Sardinien hat hier viel für Luxus-Liebhaber zu bieten. Während meines Urlaubs an der Smaragdküste habe ich für Sie das beste Hotel, die schönsten Strände und Buchten, die coolsten Beachclubs und Restaurants ausgemacht.

Sardiniens Norden – glamouröser VIP-Hotspot

In den Buchten liegen beinahe mehr Yachten als in Saint-Tropez, die Restaurants sind kulinarisch wie preislich on the top und ein Beachclub ist schicker als der andere. Spätestens beim Schlendern durch Porto Cervo mit seinen Designerläden und entlang des Hafens wird klar, dass die Costa Smeralda ein Ort ist wie geschaffen für Stars, Designer, Kreative und alle, die einen luxuriösen Lifestyle lieben. Neben Italienern tummeln sich hier viele internationale Urlauber – ich höre viel Deutsch, aber auch Französisch, Spanisch und Englisch. Den Tag verbringt man mit Sonnenbaden an den schönsten Stränden und auf Yachten in Buchten mit kristallklarem Meer; die Abende speist man in exklusiven Restaurants. Die Küche ist ein Traum, der Alkohol fließt in Strömen. Man lässt es sich gutgehen. Bei so viel Entspannung und Genuss inmitten einer der landschaftlich reizvollsten Gegenden Italiens ist es kein Wunder, dass der Jetset Jahr für Jahr wiederkommt. Die Costa Smeralda, Sardinien – ein Ort, an dem man es aushalten kann!

Ausblick auf die Costa Smeralda mit ihren Yachten

Den wohl schönsten Ausblick genießt man auf halber Strecke zwischen Porto Cervo und der Cala Granu

Das beste 5-Sterne-Hotel in Sardiniens Norden

Wer noch nicht auf Sardinien war, wird das Cala di Volpe in Porto Cervo dennoch kennen. Denn in diesem Luxushotel wurde der James Bond-Streifen „Der Spion, der mich liebte“ gedreht. Eingerichtet ist es im traditionellen mediterranen Stil, Interior-Details stammen von einheimischen Künstlern. Die 100 Zimmer mit Meerblick und die 21 Suiten wirken zusammen genommen wie ein eigenes Fischerdorf. Die Freizeitmöglichkeiten sind riesig: Es gibt einen Salzwasser-Pool, eine Wasserski-Schule und per Schnellboot gelangt man zum Privatstrand des Luxushotels.

Preise Cala di Volpe: Eine 45-50-Quadratmeter-Suite kostet derzeit für eine Woche Mitte September 3.617 Euro. Die Präsidentensuite mit eigenem Solarium, Fitnessraum und Weinkeller kostet um 17.000 Euro, genauere Infos finden Sie auf der Website des Cala di Volpe http://www.caladivolpe.com/de.

Der schönste Strand auf Sardinien: Liscia Ruja Beach

Der Liscia Ruja Beach oder auch Long Beach ist der schönste im Norden der Insel

Sardiniens schönster Strand

Ist das Meer wirklich so türkis, sind die Buchten wirklich so traumhaft und ist das Inselinnere tatsächlich so grün? – Fragen, die ich mir vor meiner Reise nach Sardinien immer wieder stellte. Und die sich bestätigten. Beim Blick vom Hotel aus locken türkisfarbene Buchten, die mal feinsandig, seltener kieselig, aber fast immer von Felsen umsäumt sind. Dank des klaren Wassers werden Baden und Schnorcheln im Tyrrhenischen Meer zum Erlebnis. Ich habe mir sämtliche als gut bewertete Strände an der Costa Smeralda angesehen und einer davon hat mich zu 100 Prozent überzeugt: Der Liscia Ruja Beach, auf Grund seiner Länge besser bekannt als Long Beach. Der Sand ist hier feiner und das Wasser klarer als anderswo. Die stilvollste Umgebung erwartet Sie im Long Beach Café (http://www.longbeachcafe.it, Liegen des White Beach am Vortag reservieren!). Für mich definitiv der schönste Strand auf Sardinien und einer der schönsten Strände der Welt!

VIP-Hotspot White Beach

Glamouröser Hotspot und Lieblings-Club der Promis: White Beach

Die 2 top Beach Clubs an der Costa Smeralda

Der wohl entspannteste Strandclub Sardiniens ist die Orange Bar über der Bucht der Cala Granu. Sie schließt direkt an das Grand Hotel Porto Cervo an und bietet neben den Daybeds des ehemaligen Nikki Beach himmlische Salate, Cocktails und Fruchtshakes. Sie liegen gerne den ganzen Tag über in der Sonne, samt guter Musik, Party-People und dem schönsten Sonnenuntergang überhaupt? Dann ist Phi Beach der ideale Club für Sie.

Ausflug mit Yacht oder Speed-Boat vor Sardinien

Das Meer vor Sardinien ist so klar – da muss man einfach einen Tag mit dem Speed-Boat oder der Yacht hinausfahren!

Traumbuchten im La-Maddalena-Archipel

Was die Buchten und Strände angeht, ist Sardinien eigentlich nicht zu übertreffen. Eigentlich. Denn nördlich der italienischen Trauminsel, im La-Maddalena-Archipel, erwarten Segler und Yachtbesitzer zahlreiche kleine Buchten mit noch klarerem Wasser als vor der sardischen Küste selbst. Wer kein Boot in Italien liegen hat, mietet sich einfach eins für ein oder zwei Tage. Die Insel Caprera ist Pflicht, Santo Stefano toppt dann aber alles – neben top Bedingungen zum Schnorcheln begeistern hier bizarre Felsformationen.

Traumbuchten der Insel Caprera

Umfährt man die Insel Caprera, erwartet einen eine Traumbucht nach der anderen

Luxusrestaurants auf Sardinien

Sowohl von der Atmosphäre als auch von der Küche her das beste, was Sardinien zu bieten hat: das Restaurant des Grand Hotel Poltu Qualtu (http://www.poltuquato.com). Tipp: Wählen Sie einen Platz mit Aussicht auf die Bucht. Denn dort erwarten Sie nicht nur wunderschöne Sonnenuntergänge, sondern auch regelmäßig Shows mit artistischen oder Gesangsdarbietungen. Ebenfalls exklusiv, mit toller Aussicht und absolut stilvoller Einrichtung versehen ist der Japaner You Porto Cervo (http://www.youportocervo.it).

Tag auf dem Wasser im La Maddalena Archipelago

Entspannen fällt beim Tag auf dem Wasser im La Maddalena Archipelago leicht

Die schönsten Buchten erwarteten uns vor der Insel Santo Stefano

Skurrile Felsformationen vor der Insel Santo Stefano

So klar ist das Meer vor der Küste Sardiniens

Kristallklares Wasser während unserer Bootstour zum La Maddalena Archipelago

Alle Fotos: I ♥ Travelling

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Travel-News: Sightseeing in Curaçao, Outdoor-Abenteuer oder Relaxen im Spa gefällig? | I ♥ Travelling Oktober 4, 2017 at 9:18 am

    […] den preisgekrönten Inseln zählen die Balearen, die griechischen Inseln, Sizilien, Koh Samui und Sardinien. Beliebte Hotels und Spas sind das Bristol Paris, das Taj Lake Palace Hotel in Indien und das […]

  • Reply Wein-Tasting in Bella Italia | I ♥ Travelling September 30, 2017 at 9:34 pm

    […] Polo-Flughafen Venedig entfernt. Alternativ können wir dir einen Städtetrip nach Palermo, einen Relaxurlaub auf Sardinien oder Skiurlaub auf der Seiser Alm empfehlen. Was spricht dich am meisten […]

  • Reply November 2015 Rückblick | I ♥ Travelling November 30, 2015 at 8:02 am

    […] uns das Fernweh in den Vormonaten nach Sardinien, Norwegen und Kanada zog, bekundeten wir im November ein Stück Heimatliebe. Im November 2015 […]

  • Reply 3 Tage im Hotel Allgäu Sonne ♥ Ankommen und Abschalten | I ♥ Travelling November 9, 2015 at 1:49 pm

    […] oder Winterstiefel auf meiner Packliste. Über Urlauben mit Sonne, Strand und Meer (Mallorca! Costa Smeralda!) bzw. Chalets und viel Schnee (Österreich) hatte ich ganz vergessen, wie schön eine Auszeit im […]

  • Leave a Reply