Europa Hotels Hotels & Spas Italien Reiseziele

Italien-Urlaub 2015 ♥ Die 7 schönsten Landhotels

Oktober 28, 2015
Hotel in der Toskana

Von Alissa Gruhn. Während es in Deutschland langsam kälter wird, zieht es uns nach Italien, wo wir den goldenen Herbst auf dem Land in vollen Zügen genießen können. Urlaub auf dem Land – das heißt in Italien aber nicht Gummistiefel und Kuhstall, sondern luxuriöser Urlaub auf höchstem Niveau inmitten idyllischer Natur. Hier sind unsere Hotel-Tipps für Ihren Italien-Urlaub 2015!

Italienische Reiseziele zum Abschalten

Italien. Häufige Assoziationen sind da das Kolosseum in Rom, Baden am Strand von Rimini oder der schiefe Turm von Pisa. Auch aus Sizilien und Milano Marittima haben wir berichtet. Doch auch abseits dieser viel bewanderten Pfade hat Italien eine Menge zu bieten – gerade jetzt im Herbst entfalten so zum Beispiel die in malerischer Landschaft eingebetteten Landhotels ihr volles Potential. ilovetravelling.de hat daher für Sie eine Auswahl der besten Landhotels in Italien erstellt, die zum Träumen und Schwärmen einlädt:

Landhotel in Italien

Foto: Castello Banfi

1. Castello Banfi

Inmitten von Weinbergen und Olivenhainen ist das Castello Banfi eingebettet. Das Gebäude aus dem 18. Jahrhundert beherbergt heute seine Gäste in 14 Zimmern und Suiten auf höchstem Niveau. Mit seiner ruhigen, idyllischen Lage in der Toskana lädt es zum Entspannen in einem exklusiven Ambiente ein. Neben Weinbergführungen werden unter anderem auch Kochkurse, Ausritte und Ausflüge im Heißluftballon angeboten, um das Urlaubserlebnis abzurunden.

Zimmer ab 400 Euro, www.castellobanfi.com.

Ein Hotel zum Wohlfühlen!

Foto: Castello Banfi

2. L’Andana

Ebenfalls in der Toskana gelegen ist das L’aldana Hotel (siehe auch Bild ganz oben), dessen Anwesen zu früheren Zeiten der Wohnort eines toskanischen Großherzogs war. Heute ist das Hotel Teil der The Leading Hotels oft he World – eine Auszeichnung, die nur die besten Hotels erhalten. Von den 24 Zimmern und neun Suiten aus können Gäste den Ausblick auf die hügelige Landschaft mit Olivenbäumen und Weinbergen genießen und dabei zur Ruhe kommen. Vermutlich weltweit einzigartig ist das „Spa Gourmand“-Konzept des L’Andana: Zur jeder Wellnessbehandlung werden darauf abgestimmte Süßspeisen und Kräutertees gereicht, damit nicht nur der Körper, sondern auch der Gaumen verwöhnt wird.

Junior Suite ab 510 Euro, www.andana.it.

Toskana im Sommer und Herbst

Foto: L’Andana / PR

3. Masseria Le Fabbriche

Nur vier km entfernt von der EU-geschützten Küstenlandschaft von Campomarino liegt die Masseria Le Fabriche, ein Farmhaus aus dem 17. Jahrhundert, das 2010 zu einem Hotel umgebaut worden ist. Untergebracht in einer der 18 Junior Suiten oder der Suite des Hauses können sie den Ausblick auf die hauseigenen jahrhundertealten Olivenbäume genießen und dabei die Seele baumeln lassen. Darüber hinaus sind Gäste herzlich eingeladen den Weinberg zu erkunden, in den die Masseria Le Fabriche eingebettet ist – auch geführte Touren mit Wein- und Olivenöl-Degustation und Kochkurse  werden angeboten. Per Auto oder Fahrrad (kostenloser Verleih im Hotel) können auch die Gegend und viele beliebte Ausflugsziele Apuliens wunderbar erkundet werden.

Junior Suite ab 160 Euro pro Nacht, www.lefabriche.it.

Hotel mit Charme: Masseria Le Fabriche

Foto: Masseria Le Fabriche

4. Toskana Resort Castelfalfi

Zwischen Florenz und Volterra befindet sich das Anwesen von Castelfalfi – ursprünglich eine Siedlung aus dem Mittelalter, in der noch heute deren etruskischen Wurzeln zu spüren sind. Das Toskana Resort Castelfalfi lebt noch heute seine landwirtschaftlichen Wurzeln mit der Produktion eigenen Weines und Olivenöls und auch Gäste können sich auf dem weitläufigen Anwesen mit Weinbergen, Olivenhainen, Wäldern und Seen wunderbar die Zeit vertreiben. Darüber hinaus beherbergt das Resort eine eigene Kochschule, einen Golfclub sowie einen Sportclub, der neben Personal Training und Yoga auch begleitete Trekkingausflüge, einen Fahrradverleih und einen Wellnessbereich bietet.

Das Hotel des Resorts heißt La Tabaccaia und hat 31 Zimmer. Junior Suite ab 170 Euro, www.castelfalfi.de.

Inmitten idyllischer Natur liegt diese Hotelanlage

Foto: Toskana Resort Castelfalfi

5. Hotel Le Fontanelle

Auf einem Hügel in der Chianti-Region zwischen Florenz und Siena liegt das Hotel Le Fontanelle mit seinen 25 Zimmern. Umgeben von Gärten und Weinreben strahlt das Gebäude aus dem 13. Jahrhundert einen romantischen Charme aus – die Häuser mit Terrakotta-Böden und rustikalen Balkendecken erinnern dabei an eine traditionelle toskanische Wohnanlage. Mit „Wine & Dine“ bietet Le Fontanelle ein Restaurantkonzept, das regionale Küche und Weine aufeinander abstimmt und somit insbesondere Genießer anspricht. In den Pools und dem Wellnesscenter des Hauses samt türkischem Bad und Sauna kann entspannt werden und wer es aktiver mag, der kann einen Ausritt oder eine Vespa-Tour durch die Chianti-Region unternehmen.

Junior Suite ab 825, www.hotelfontanelle.com.

Entspannen in der Chianti-Region

Foto: Hotel Le Fontanelle

6. Borgo Santo Pietro

Die malerischen, im Herzen der Toskana gelegenen Gebäude aus dem 13. Jahrhundert standen lange Zeit verlassen, bis sie 2001 von einem dänischen Ehepaar aufgekauft wurden. Stück für Stück renovierten sie die Borgo Santo Pietro, pflanzten über 300.000 Bäume in der weitläufigen Gartenanlage und legten einen eigenen Weinberg an. Zuletzt öffnete 2015 das Spa inmitten der hauseigenen Blumen- und Kräutergärten. 15 Zimmer und Suiten laden in der Borgo Santo Pietro zu Urlaub auf höchstem Niveau ein. Neben Yoga- und Kunstkursen werden auch Touren durch die vielfältigen Gärten des Hauses, Ausritte und Vespatouren angeboten. Ein besonderes Highlight ist die Möglichkeit, gemeinsam mit Anwohnern aus der Gegend auf Trüffelsuche zu gehen.

Junior Suite ab 625, www.borgosantopietro.com.

Luxushotel auf dem Land

Foto: Borgo Santo Pietro

7. Castello di Velona

Die Aussicht vom Castello di Velona ist wahrhaft einzigartig, denn es überblickt das Val D’Orca, ein UNESCO-geschütztes Welterbe. Ebenfalls einzigartig ist die Thermalquelle des Castello die Velona – mit 85 Grad die heißeste Thermalquelle in der gesamten Toskana. Im 1500 Quadratmeter großen Spa kommt das Wasser aus dieser Quelle gleich mehrfach zum Einsatz: In den In- und Outdoorpools, den Badewannen der „Sunset Spa“-Zimmer und natürlich im Wellnessbereich. Das geschichtsträchtige Haus aus dem 11. Jahrhundert bietet heute 46 Zimmer und Suiten an, in denen Gäste ihren Italien-Urlaub 2015 genießen können.

Zimmer ab 350 Euro, www.castellodivelona.it.

Luxus-Hotel der ExtraklasseHerbstlandschaft Italien

Fotos (2): Castello di Velona

Teaser-Bild: L’Andana / PR

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Weihnachtsmarkt 2.0 ♥ Der Schlachte-Zauber in Bremen | I ♥ Travelling Dezember 5, 2015 at 10:47 am

    […] Die 7 schönsten Landhotels in Italien […]

  • Leave a Reply