Europa Reiseblog Reiseziele Top 10 Travel in Style by Anna-Sophie

Kreta im Oktober ♥ 10 Tipps für Ihren Urlaub in Kavros

September 12, 2015
Traumstrand auf Kreta

Kreta im Oktober ist ein Traum. Ich bin auf die griechische Insel gereist und habe für Sie die schönsten Plätze ausgemacht, die Sie bei Ihrer Urlaubsplanung berücksichtigen sollten. Ob Sie nun ein frisches Fischmahl mit Blick auf das Meer genießen, eine Bootstour unternehmen oder sich in der Ägäis unter der kretischen Sonne abkühlen – Langeweile kommt in der maritimen Umgebung garantiert nicht auf!

Urlaub auf Kreta trotz Griechenland-Krise?

Noch vor kurzem war die Euro-Krise omnipräsent, ein möglicher „Grexit“ ist auch jetzt noch nicht vom Tisch. Auf Kreta habe ich von der Krise jedoch nichts gespürt. Allgemein habe ich die Einheimischen auf Kreta als sehr fleißig und zuvorkommend erlebt. Als ich nach dem Weg fragte, half man mir jedes Mal freundlich weiter. Kreta ist ein eigenes Fleckchen Land für sich. Das Verhältnis zum übrigen Griechenland ist ein wenig so wie das zwischen Bayern und dem restlichen Deutschland, erklärte meine Reiseleiterin mir mit einem Augenzwinkern. Die Kreten sind sehr stolz auf ihre eigene Kultur und haben selbst ihre eigene Volksmusik.

Den wunderschönen Bergpanoramen und den atemberaubenden Küsten tut die Griechenland-Krise garantiert keinen Abbruch. Nach wie vor ist Kreta ein echtes Urlaubsparadies und ich habe mich dort ausgesprochen sicher und willkommen gefühlt. Zudem tut ein Blick über den Tellerrand gut: Er räumt mit Vorurteilen auf und stärkt die Zwischenmenschlichkeit unabhängig von nationalen und wirtschaftlichen Interessen. Die echten Kreten kämpfen täglich ums Überleben. Gerade jetzt sollte man nach Kreta reisen, nicht zuletzt um die Wirtschaft anzukurbeln. Hier sind meine top 10 zu Ihrem Urlaub auf Kreta im Oktober:

1. Kreta entdecken – Kavros als idealer Ausgangspunkt

Nord, Süd, Ost, West? Wohin schlägt Ihr innerer Kompass? Der Ort Kavros in Griechenland ist der ideale Startpunkt, um Touren zu weiten Teilen Kretas zu unternehmen. Er liegt zwischen den beiden größeren und äußerst bezaubernden Städten Kania und Rethymnon.

2. Mein Tipp zur Buchung von Ausflügen in Kavros

Besonders empfehlen kann ich in Kavros das Reiseunternehmen Spiridon Tours. Das Ausflugsangebot ist  groß und die Reiseleitung sehr freundlich. Ich habe bei diesem Unternehmen zwei Touren gebucht und war mehr als zufrieden. Besonders den Ausflug im Kleinbus mit vielen sympathischen Mitreisenden habe ich sehr genossen. Tendenziell erkunde ich Gegenden oft lieber auf eigene Faust, doch auch geführte Touren können spannend sein und man lernt schnell Reisende aus aller Welt kennen.

Die Samaria-Schlucht lockt jedes Jahr 4.000 Touristen an

Touristisches Highlight, da mit 17 Kilometern eine der längsten Schluchten Europas: die Samaria-Schlucht. Foto: ©Shutterstock / PR

3. Très jolie! Mein Lieblings-Cafè in Kavros

Ich liebe es, neue Lokalitäten zu erkunden und meine persönlichen Hotspots zu finden. Besonders angetan hat es mir das Cafè . Liegt neben dem großen Supermarkt an der BP Tankstelle. Neben exzellenten Getränken gibt es dort auch vorzüglich Waffeln, Patisserie und Konditorgebäck. Hach!

4. Unterkunft in Kavros: Vantaris Hotels

Untergekommen bin ich im Hotel Vantaris Beach in Kavros (http://www.vantarishotels.gr). Die Hotelanlage ist traumhaft angelegt mit vielen Palmen und Blumen. Der Weg zum Strand ist kurz, das Hotel überzeugt durch einen exzellenten Service und eine hervorragende Küche. Wieder dorthin zurück kehren? Normalerweise bin ich die abenteuerlustige Reisende, die niemals zweimal in das gleiche Hotel geht. Ich probiere gerne aus. In diesem Fall würde ich es nicht ausschließen, dass meine Wahl wieder auf dieses Hotel fällt. Man fühlt sich wohl und gut aufgehoben in dieser Atmosphäre.

Video: Gemeinde Chania / Youtube

5. Breite Palette an einheimischen Produkten: Shopping in Kavros

Entspannt durch die Straße schlendern und spontan lokale Spezialitäten kosten und einkaufen: Urlaub ist toll! In Kavros wird eine Vielzahl an typisch griechischen Produkten angeboten. Sie können dort allerlei Lebensmittel und Beautyprodukte mit Olivenöl kaufen, ebenso Töpferwaren, Armbänder, Körperflegeprodukte mit Olivenöl und Pelzkleidung.

6. Kretische Spezialitäten, die Sie unbedingt probieren sollten

Olivenpaste, Thymianhonig und  frisch gepresster Orangensaft – schmeckt alles unvorstellbar gut. Unter der griechischen Sonne wachsen und gedeihen die Orangen prächtig. Der perfekte Vitamin-Cocktail für ausgedehnte Wanderungen und entspannte Beach-Tage!

Das Essen auf Kreta wird Ihnen gefallen

Auf Kreta erwartet Sie typisch mediterrane Küche mit griechischem Salat und weiteren gesunden Köstlichkeiten. Foto: ©Shutterstock / PR

7. Fish Spa: Der Wellness-Hit

Ganz besondere kleine Helfer widmen sich bei diesem Wellnessprogramm Ihrer Pediküre. Kleine Fische der Art Barben knabbern abgestorbene Hautschüppchen ab und sorgen für zarte Füße. Die gefräßigen Tiere sind nimmersatt und können im schlimmsten Fall sogar aufgrund von zu viel Nahrung sterben, wie mir die deutsche Inhaberin des Wellness-Salons Relaxing Health & Beauty Lounge erklärte. Der Salon bietet eine Reihe an Leistungen wie Maniküre, Pediküre und Massagen an. Ein Besuch lohnt sich definitv, selbst wenn es ein ähnliches Angebot im eigenen Hotel gibt. In einem angenehmen Ambiente können Sie es sich dort so richtig gut gehen lassen.

8. Schildkröten auf Kreta

Kavros selbst ist ein relativ kleines Örtchen, das durch den Tourismus aufblüht. Die Lage am Meer mit Sichtweite auf das Gebirge und viele Hotelanlagen machen den griechischen Ort zu einem beliebten Aufenthaltsort. Nur wenige Kilometer entfernt befindet sich der einzige Süßwassersee auf Kreta. Ein besonderes Highlight sind die Schildkröten, die dort beobachtet werden können.

9. Bus, Mietwagen, Fahrrad oder zu Fuß?

Auf Kreta steht Ihnen eine Reihe an Fortbewegungsmöglichkeiten zur Verfügung. Wer die Insel gerne individuell erkunden möchte, ist mit einem Mietauto flexibel und kann die schönsten Spots der Insel nach Lust und Laune entdecken. Radler kommen voll auf ihre Kosten, denn die Schönheit der Natur ist die Mühe definitiv wert. Allerdings sind ausgewiesene Radwege rar. In Kavros gibt es keine. Wer sich dennoch off road traut, wird mit überwältigenden Impressionen belohnt. Per pedes die Landschaft zu erkunden wird hier niemals langweilig. Besonders lohnenswert sind die beiden Ausflugsziele Imbros-Schlucht und die Samaria-Schlucht, einer der längsten Canyons Europas.

10. Schwimmen: Was die Farben der Flaggen sagen

Zu guter Letzt ein Grund, aus dem viele Urlauber überhaupt auf die griechische Insel fliegen: Schwimmen auf Kreta. Im Oktober ist das Wasser immer noch 23 Grad warm, die Außentemperatur liegt bei 24 Grad. In Karos gibt es tolle Sandstrände und das Meer lädt dazu ein, entspannte Runden zu drehen. Dennoch sollten Sie sich darüber bewusst sein, dass die See unberechenbar ist, heißt:

  • Grüne Flagge: Alles im grünen Bereich! Schwimmen ist unbedenklich.
  • Gelbe Flagge: Vorsicht!
  • Rote Flagge: Nicht schwimmen!

Das Wasser lädt zu Tauchgängen ein

Wassersport wird in Griechenland groß geschrieben. Vor Kretas Küste erwarten Sie ideale Bedingungen zum Schnorcheln und Tauchen! Foto: ©Shutterstock / PR

Weitere Infos finden Sie unter http://www.discovergreece.com. Möchten Sie mit uns noch weitere Inseln Griechenlands entdecken? Wir nehmen Sie mit auf die Reise

Teaser-Bild: ©Shutterstock / PR

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Sightseeing, Abenteuer oder Spa? | I ♥ Travelling Oktober 4, 2017 at 9:21 am

    […] anders sein – New York, Paris und Rom. Zu den preisgekrönten Inseln zählen die Balearen, die griechischen Inseln, Sizilien, Koh Samui und Sardinien. Beliebte Hotels und Spas sind das Bristol Paris, das Taj Lake […]

  • Leave a Reply