Beauty-Tipps Schönheit

5 Tipps für ein Hollywood-Lächeln

April 24, 2016
Strahlendes Hollywood-Lächeln zur sanften Bräune

Julia Roberts, Halle Berry, Blake Lively – sie alle haben das perfekte Lächeln. Perfekte Zähne sind in Hollywood ein Muss und nicht selten geben die Stars ein Vermögen dafür aus. Wir sagen Ihnen, wie auch Sie Ihrem Gebiss ein Beauty-Update verpassen. Fünf Tipps für ein Hollywood-Lächeln von der richtigen Zahnpflege bis zur Spezialbehandlung beim Zahnarzt.

Weiße Zähne und ein filmreifes Lachen – so klappt’s

Auch wenn letztendlich das persönliche Charisma zählt, es gibt ein paar Dinge, die Sie vom ersten Moment an attraktiv auf andere wirken lassen. Und die haben in erster Linie mit einem gesunden Aussehen zu tun. Die Liste wird angeführt von einer durchtrainierten Figur, glänzenden Haaren, einem ebenmäßigen Teint und natürlich einem strahlenden Lächeln. Um letzteres dreht sich alles im heutigen Artikelpost. Denn es beinhaltet viele Aspekte von der Zahnpflege über volle Lippen bis zum richtigen Make-up. Unsere Tipps für ein Hollywood-Lächeln verraten Ihnen, wie Sie dem filmreifen Lachen von Schauspielerin Eva Mendes und Co. ein Stückchen näher kommen.

1. Eine gesunde Ernährung als Grundlage

Viele hangeln sich von einer Diät zur nächsten und achten dabei zwar der Figur zuliebe auf Kalorien, vergessen aber, was für die Zähne gut ist. Generell gilt: Süßigkeiten setzen sich in den Zahnzwischenräumen fest und können durch ihren hohen Zuckeranteil Karies verursachen. Genauso verhält es sich mit zuckerhaltigen Getränken, Diät-Getränken und Smoothies aus dem Supermarkt, in denen viel Säure enthalten ist. Also lieber auf eine gesunde Ernährung umstellen und Getränke und Snacks daheim zubereiten. Für ein gesundes Aussehen lesen Sie doch auch unsere Beiträge zu den Themen Strandfigur, Detox-Kur und Wellnessgetränke.

2. Intensive Zahnpflege zuhause

Wann immer Sie etwas gegessen haben, sollten Sie Ihre Zähne putzen, vor allem aber morgens nach dem Aufstehen und Abends vor dem Schlafengehen. Bei Obst gilt die Faustregel, eine halbe Stunde zu warten, da die Säure sonst den Zahnschmelz angreifen kann. Beim Zähneputzen übernimmt eine elektrische Zahnbürste (z.B. Oral-B PRO 600 SensiClean, siehe Bild) für Sie die Arbeit und reinigt Ihre Beißerchen gründlich. Bei der Zahnpasta haben Sie die Qual der Wahl. Für weißere Zähne können wir die Blend-a-med 3D White empfehlen, für empfindliche Zähne Sensodyne Complete Protection. Nach dem Putzen sollten Sie die Zahnzwischenräume allabendlich mit Zahnseide und einmal wöchentlich mit einer Zahnzwischenraumbürste reinigen.

Elektrische Zahnbürste von Oral-B

3. Zahnpflege für Unterwegs

Auf Reisen fällt es oft schwer, die Zähne so intensiv zu pflegen wie zu Hause. Dabei gibt es an jedem Flughafen Reisesets für die Zahnpflege und in der Business Class liegen Reisezahnbürsten Ihrem Kulturbeutel bei. Auf einem langen Flug sollten Sie sich definitiv zwischendurch die Zähne putzen. Hier reicht eine klassische Zahnbürste oder Reisezahnbürste, die gut ins Handgepäck passt, ausnahmsweise aus. Für unterwegs haben sich spezielle Zahnpflegekaugummis (z.B. Wrigley’s Extra Professional White) für Reinigung und Mundhygiene bewährt.

4. Auch auf das Make-up kommt es an

Zahnpflege ist zwar wichtig, aber längst nicht alles, wenn es um ein typisches Hollywood-Lächeln geht. Einen leichten Gelbstich können Sie ganz leicht optisch wegmogeln, und zwar mit der passenden Lippenstiftfarbe. Blaustichige Töne wie ein kühles Weinrot lassen die Zähne gleich heller wirken. Volle Lippen tragen ebenfalls zum Strahle-Lächeln bei. Sofern Sie sich keinen Filler beim Beauty-Doc verpassen lassen wollen, greifen Sie zu glänzendem Lipgloss, der die Lippen größer erscheinen lässt. Ihr Lächeln können Sie vor dem Rausgehen am besten mit einem beleuchteten Sensorspiegel (z.B. von Simplehuman, siehe Bild) überprüfen. Regelmäßige Peelings mit der Zahnbürste, Honigmasken und Lippenbalsam mit Lichtschutzfaktor (z.B. Nivea Labello) bewahren Ihre Lippen vor Rissen und Fältchen. Weitere Schminktipps finden Sie hier, hier, hier und hier.

Sensorspiegel zum Schminken und Zähneputzen

5. Spezielle Behandlungen beim Zahnarzt

Eine Zahnzusatzversicherung lohnt sich, auch wenn Sie weder mit Karies noch mit Paradontose zu kämpfen haben. Denn die Behandlungen, bei denen die Kasse einen Teil übernimmt, eröffnen beinahe endlose Möglichkeiten. Eine Zahnreinigung zweimal jährlich sollte selbstverständlich sein, genauso nutzen etliche Frauen mittlerweile diverse Bleaching-Angebote. Zahnstabilisatoren (Retainer) sowie durchsichtige Schienen (Invisalign) richten Ihre Zähne. Veneers und Lumineers, bei denen die Zähne vorher nicht präpariert werden müssen, verschaffen Ihnen schließlich das typische Million-Dollar-Smile. Am beliebtesten bei den Hollywood-Stars sind strahlend weiße, eckige Zähne. Nicht selten geben sie Hunderttausende Euro für die Zahnumformung mit Porzellan-Veneers aus. Und es lohnt sich für den Job – man denke nur an Anne Hathaway, die ihren Rum nicht zuletzt ihrem breiten Lächeln zu verdanken hat. Aber Vorsicht: Im echten Leben wirkt dieser Look schnell künstlich, die Zähne können beispielsweise zu groß oder zu perfekt erscheinen. Sprechen Sie Ihr „Smile-Makeover“ also vorab mit Ihrem Zahnarzt gründlich durch.

Strahlendes Lachen dank weißer Zähne

Ob Sie sich nun intensiver der Zahnpflege widmen oder Ihrem Zahnarzt einen Besuch abstatten – wetten, Sie kommen auch nach dem Sommerurlaub aus dem Strahlen nicht mehr heraus? Denn unsere Tipps für ein Hollywood-Lächeln dienen zwar in erster Linie der Schönheit, erhöhen aber nicht zuletzt auch das Selbstbewusstsein und die Attraktivität.

Fotos: Nivea (1), I ♥ Travelling (1), Simplehuman / PR (1), Eau Thermale Avène (1)

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply