Europa Reiseziele

In die Sonne nach Puerto de Mogán

Oktober 13, 2014

Keine Lust auf Kälte, Schnee und Winterblues? Dann entfliehen Sie dem Winter doch einfach – zum Beispiel nach Puerto de Mogán auf Gran Canaria. In dem ehemaligen Fischerort im Süden der Insel haben Sie die Wahl zwischen etlichen Ferienhäusern und Apartments. Gemütliche Restaurants, der Hafen und das Meer befinden sich direkt vor der Tür. Summer-Feeling ist also garantiert – ob Sie nur wenige Wochen oder gleich ein paar Monate bleiben…

Idyllische Bilderbuch-Atmosphäre

Früher kamen nur die Fischer hierher, heute ist der Ort touristisch erschlossen. Das liegt vor allem an den Unterkünften in Puerto de Mogán, die in den 80er-Jahren errichtet wurden. Die Gastronomie und mehrere Fashion-Stores zogen nach, Hotelburgen sind jedoch glücklicherweise Fehlanzeige. Kein Gebäude darf mehr als zwei Stockwerke hoch sein. Kein Wunder, dass Puerto de Mogán idyllisch wie im Bilderbuch wirkt und es Spaß macht, durch die Gassen mit den weißgetünchten Gebäuden und pinkfarbenen Bougainvilleas zu schlendern. Selbst tagsüber ist es hier im Süden Gran Canarias so ruhig, dass man entspannt im Garten sitzen oder sich auf der Dachterrasse seiner Villa sonnen kann. Abends empfiehlt sich der Besuch eines Fischrestaurants am Pier des Hafens.

Gran-Canaria-Puerto-de-Mogan-1

Perfektes Winterdomizil

Ein guter Ausgangspunkt, um Puerto de Mogán kennenzulernen und sich für eine längere Auszeit in der Sonne das Wunschdomizil auszusuchen, ist das 4-Sterne-Hotel Club de Mar mit Wellnessbereich und zwei Pools. Wer länger als wenige Tage bleibt, wird die Nähe zum Meer nutzen und ein Segelboot chartern. Die Windverhältnisse in Küstennähe sind wie geschaffen für das Manövertraining. Weiter westlich wehen stärkere Winde, so dass auch Starkwindsegler auf ihre Kosten kommen. Zudem gibt es eine Werft, in der man sein Boot pflegen kann. Freizeitmöglichkeiten auf Gran Canaria eröffnen sich viele: Neben dem Bootfahren können Sie in Puerto de Mogán tauchen lernen oder Sie machen eine Tour ins Inselinnere und entdecken das Gebirge Gran Canarias. Die Möglichkeiten sind vielfältig, und bei Temperaturen über 20 Grad im Dezember können Sie es sich an Ihrem Winterdomizil wirklich gut gehen lassen. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Entdecken eines der romantischsten Orte auf Gran Canaria!

Gran-Canaria-Puerto-de-Mogan-3 Gran-Canaria-Puerto-de-Mogan-2 Gran-Canaria-Puerto-de-Mogan-7 Gran-Canaria-Puerto-de-Mogan-4

Mit dem Segelboot geht es hinaus aufs Meer

Gran-Canaria-Puerto-de-Mogan-5

Sie wollen nur einmal schauen? Dann empfehlen sich das Hotel Club de Mar mit seinem Restaurant

Gran-Canaria-Puerto-de-Mogan-8

Aufgrund seiner Kanäle, die vom Meer aus in den Ort führen, trägt Puerto de Mogán auch die Kosenamen Klein-Venedig und Venedig des Südens

Gran-Canaria-Puerto-de-Mogan-6

Wenige Autominuten entfernt eröffnet sich Urlaubern die gigantische Gebirgswelt Gran Canarias

Alle Fotos: I ♥ Travelling

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply Luxus-Erlebnisreise ♥ Mit dem Privatjet ins winterliche Nordamerika – I ♥ Travelling März 29, 2016 at 10:44 am

    […] im Februar alle anderen Skifahren gehen oder in die Sonne von Thailand, Abu Dhabi und Gran Canaria fliegen, entdecken Sie die unendlichen Weiten Alaskas, die Gegensätze von Heiß und Kalt in […]

  • Reply Strandfigur in 5 Wochen ♥ Detox-Kur Februar 28, 2015 at 12:14 pm

    […] ist Ostern und der erste Strandurlaub 2015 in Italien (zum Beispiel auf Sizilien) oder Spanien (wie wär's mit Gran Canaria?) steht an. Höchste Zeit also, Cellulite und kleinen Polstern den Kampf anzusagen. Zur Strandfigur […]

  • Reply Warum macht Reisen glücklich? Februar 26, 2015 at 2:08 pm

    […] schönsten Erinnerungen führen mich an Urlaubsorte zurück. Ich denke ans Meer, an einen Sonnenuntergang, an ein Konzert, an Zeit mit lieben Menschen um mich herum und […]

  • Reply Shopping für Abu Dhabi Dezember 16, 2014 at 5:03 pm

    […] Zwar muss man bei einer Reise nach Abu Dhabi nicht gleich einen Hidschab tragen, trotzdem sollte man sich anpassen sich nicht zu auffällig, sexy oder freizügig kleiden. Statt dessen ist “Zurückhaltung” gefragt. Als Faustregel gilt bei weiblichen wie männlichen Touristen: Der Bereich von den Schultern bis zu den Knien sollte bedeckt sein. Bei derzeitigen 25 Grad Tagestemperatur erst einmal ungewohnt, doch die Vorteile liegen auf der Hand: Die Sonne kann uns kaum mehr etwas anhaben und wir müssen uns nicht dem Anblick krebsroter Touristinnen in Spaghettiträger-Top und Hotpants aussetzen, wie wir es von Mallorca oder den Kanaren kennen. […]

  • Reply Die 10 schönsten Sonnenuntergänge Oktober 14, 2014 at 6:58 am

    […] Oktober 13, 2014 in Europa: In die Sonne nach Puerto de Mogán […]

  • Leave a Reply