Mode Reiseblog Travel in Style by Anna-Sophie

Luxus-Segelreise ♥ Essentials für unterwegs

Mai 13, 2015

Für viele stellt Segeln den ultimativen Inbegriff von Freiheit und Unbeschwertheit dar. Doch auch geübte Segler sind vor kleineren Pannen und Verletzungen nicht gefeit. Glücklicherweise können Sie einige davon mit den folgenden Produkten für die Luxus-Segelreise vermeiden oder zumindest  schnell beheben. Ahoi!

Was auf keiner Segel-Packliste fehlen sollte

Segel-Fans sind so unterschiedlich und vielfältig wie das Meer selbst. Viele segeln, um der Natur näher zu kommen und um Abstand von materiellen Dingen zu gewinnen. Ich persönlich finde es wichtig, das richtige Maß zwischen Natur-Erlebnis  und Komfort zu finden. Nach zahlreichen Segeltörns, darunter auch die eine oder andere Luxus-Segelreise, haben sich folgende Produkte herauskristallisiert, die ich liebe und die in jeder Segeltasche goldrichtig sind.

1. Handcreme

Das Mitnehmen von Handcreme hat sich bis jetzt immer als kluge Packentscheidung herausgestellt. Die See ist rau, das Klima wechselhaft und die Wellen unbeständig. Gerade wegen der anfangs gewöhnungsbedürftigen Wetterbedingungen bedarf es einer besonderen Körperpflege. Vor allem feine Frauenhände leiden sehr schnell unter Trockenheit, wenn man unterwegs ist. Mein Favorit: The Hand Treatment von La Mer – feuchtigkeitsspendend, verjüngend und seetauglich. Perfekt fürs Segeln!

Handcreme von La Mer. Foto über Douglas / PR

Handcreme von La Mer. Foto über Douglas / PR

2. Ein warmer, kuscheliger Pullover

Als Segel-Neuling ist man oft überrascht, wenn es nachts plötzlich bitterkalt wird, obwohl das Wetter am Tag herrlich sonnig war. Aus diesem Grund nehme ich mir immer mindestens zwei Pullover mit: Einen, der perfekt für mildere Temperaturen ist, und einen sehr warmen. Mein Allzeitfavorit ist mein pinker Polo Ralph Lauren-Strickpullover. Ein stilvoller Klassiker!

Strickpullover von Polo Ralph Lauren. Foto: Ralph Lauren / PR

Strickpullover von Polo Ralph Lauren. Foto: Ralph Lauren / PR

3. Erste-Hilfe-Set für die Handtasche

Auch wenn an Bord einer Luxus-Segelreise immer ein umfangreicher Erste-Hilfe-Kasten vorhanden ist beziehungsweise unbedingt sein sollte, empfehle ich den Kauf eines portablen Mini-Ersthelfer-Sets. Ein Pflaster braucht auf einem längeren Segeltrip so gut wie immer jemand und auch wenn man selbst nicht die betroffene Person ist, tut es der Crew gut, wenn jemand mitdenkt und gleich ein Helferlein parat hat.

Infektionsschutz-Set Fernreisen blau von Söhngen. Foto: W. Söhngen / PR

Infektionsschutz-Set Fernreisen blau von Söhngen. Foto: W. Söhngen / PR

4. Akku aufladen dank Powerbank

Natürlich sollte man sein Handy während dem Segeln weitgehend ausgeschaltet haben, um die Freiheit und Wunder der Natur genießen zu können. Hört man unterwegs aber länger Musik oder schießt viele Bilder, so hat der Handyakku bald keine Power mehr. An Land benötigt man aber meist einen Akku, um organisatorisches abzuklären oder Bilder zu versenden. Die Lösung? Eine Powerbank, mit der Sie auch unterwegs während der Segeltörn Ihr Smartphone ganz ohne Steckdose aufladen können.

CP-V3W Powerbank von Sony. Foto: Conrad.de / PR

CP-V3W Powerbank von Sony. Foto: Conrad.de / PR

5. Eine Nagelfeile

Ich rate davon ab, einen kompletten Schminkkoffer mit auf See zu nehmen. Natürlichkeit gewinnt und Ihre Gesichtshaut wird Ihnen die „Oben ohne“-Zeit mit einem strahlenden und frischen Hautbild danken. Sehr unangenehm ist aber, wenn auf einmal ein Nagel einreißt. Packen Sie für den Fall der Fälle also eine kleine, praktische Nagelfeile ein.

Form- und Polierfeile von Tweezerman. Foto über Douglas / PR

Form- und Polierfeile von Tweezerman. Foto über Douglas / PR

6. Sonnenbrillen – stylisch und funktionell zugleich

Sonnenbrillen sind stylische Modeaccessoires, die aber zugleich auch einen wichtigen Schutz vor der Sonne bieten sollten. Für mich gehört eine modische Sonnenbrille beim Segeln schon  automatisch auf die Nase, einfach um den maritimen Look abzurunden! Mit den Klassiker-Modellen Wayfarer und Aviator von Ray-Ban liegt man nie verkehrt!

Shades von Ray-Ban. Foto über Mister Spex / PR

Shades von Ray-Ban. Foto über Mister Spex / PR

7. Sonnencreme

Das allerwichtigste Essential kommt zum Schluss! Bereits nach einigen Tagen auf dem Meer wird man bei sonnigem Wetter wunderbar braun. Leider unterschätzen viele Segler die Macht der Sonneneinstrahlung. Auch wenn das Wetter mild ist und die Sonne nur ab und an durch die Wolken hervorblinzelt, so sind Sie im Freien dennoch ununterbrochen der UV-Strahlung ausgesetzt. Schädliche Strahlung ohne Sonnenschutz führt im besten Fall zu einem unangenehmen Sonnenbrand, im schlimmsten Fall droht Hautkrebs. Für einen optimalen Schutz Ihrer empfindlichen Haut ist eine Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor und UVA-Schutz unabdinglich. Ich empfehle hierfür Wind & Cold Protection Cream & Stick SPF 50 von Lancaster. Das Sonnenschutzprodukt wurde extra für den Outdoorsport konzipiert. Im Winter ist die umfassende Sonnencreme auch super, wenn es auf die Piste zum Ski fahren geht!

Wind & Cold Protection Cream & Stick SPF 50 von Lancaster. Foto über Douglas /PR

Wind & Cold Protection Cream & Stick SPF 50 von Lancaster. Foto über Douglas /PR

Teaser-Bild: Sailing Europe / A Luxury Yachting

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Ohne Make-up gut aussehen | I ♥ Travelling April 8, 2016 at 6:17 pm

    […] Im Sommer und im Reisegepäck für exotische Destinationen ist es fester Bestandteil meiner Beauty-Essentials. Da die Haut im Urlaub anderen Herausforderungen begegnet als daheim, sollten Sie eine […]

  • Reply Packliste für 5 Tage Berlin | I ♥ Travelling November 7, 2015 at 10:21 am

    […] Luxus-Segelreise – Essentiale für Unterwegs […]

  • Reply Mallorca To-do-Liste – top 10 Juni 13, 2015 at 11:47 am

    […] dem Wasser verbringen und dort am liebsten an Deck einer Segel- oder Motoryacht, haben Sie unseren Artikel mit den Musthaves fürs Segeln sicher verschlungen. Auf Mallorca werden die neu erstandenen Kleidungsstücke und Beauty-Helfer […]

  • Leave a Reply