Afrika Reiseziele Weltweit

Packliste Marokko ♥ Das gehört in den Koffer

März 9, 2016
Marrakesch Essaouira Route

Heiße Tage, kühle Abende. Trendmetropole und islamische Kultur – Marrakesch macht einem das Kofferpacken gar nicht mal so leicht. Unsere Packliste Marokko hilft Ihnen dabei und steigert die Vorfreude auf jeden einzelnen Tag im Orient!

Was nehme ich mit, was lasse ich zu Hause?

Sollte ich ausschließlich lange Hippiekleider einpacken? Sind kurze Röcke wirklich ein Fauxpas in Marrakesch? Und wie warm ist es eigentlich am Abend? Vor einer Reise nach Marokko steht man vor vielen Kleiderfragen, über die man sich in Europa nur selten den Kopf zerbricht. Reichen hierzulande Jeans und Bluse für den Tag und High-Heels und Kleines Schwarzes für den Abend, muss man bei der Reiseplanung für Marrakesch ein wenig umdenken. Einerseits soll es in die schönsten Tuniken und Kleider gehüllt durch die In-Destination gehen. Andererseits soll die Kleidung luftig, bequem und vor allem angemessen sein. Schließlich wollen wir uns wohlfühlen!

Mit unserer Packliste Marokko möchten wir Ihnen eine kleine Orientierung bieten. Zusammen mit den anschließenden Tipps sind Sie zumindest kleidertechnisch perfekt auf Marrakesch und Co. eingestellt.

Weites Kleid

Das kurze, figurumspielende Kleid von Matthew Williamson wählte Editor Katrin für einen sonnigen Tag in der Hotelanlage

Packliste Marokko – die wichtigste Kleidung für eine Woche

  • 1 langes Sommerkleid
  • 1 knielanges Kleid
  • 2 luftige Stoffhosen
  • 1 Jeans
  • 1 Leggings
  • 1 knöchellanger Rock
  • 1 Longtop
  • 1 Pullover
  • 2 Tuniken
  • 2 Lederjacken
  • 2 lange Cardigans oder Ponchos
  • 1 Strohhut
  • 1 Paar Sandalen
  • 1 Paar Ballerinas
  • 1 Paar flache Boots
  • 1 warme Longjacke
  • 1 Pashmina-Schal
  • 1 Sonnenbrille
  • 1 große, verschließbare Tasche
  • 1 kleine, verschließbare Tasche
  • 1 Bikini (z.B. von Ipanema)
  • 1 Paar Flip-Flops
  • Socken
  • Dessous
  • Nachtwäsche

Mit dieser Liste sind Sie für 7 Tage in Marokko gerüstet. Luftige Stoffhosen und Kleider funktionieren bei derzeit rund 23 genauso wie im Sommer bei bis zu 37 Grad. Je nachdem, ob Sie im Winter oder Sommer reisen, sollten Sie allerdings nicht zu leicht packen. Passen Sie Ihren Kofferinhalt mit Hinblick auf die Abende an – nachts zeigt das Thermometer im Dezember und Januar unter 10 Grad, im Sommer selten über 20 Grad. Derzeit sind Pulli und Jacke im Gepäck also ein Muss, vor allem wenn Sie einen Abstecher ans Meer planen. Dort und in den Skybars auf den Dächern der Stadt kann es schnell mal kühl und windig werden. Ebenso sind die landestypischen Riads kaum geheizt und haben schattige Innenhöfe.

In Essaouira

Farblich passend zur windigen Location Essaouira: Lederjacke Marie Lund, Leggings H&M, Pumps Tory Burch, Strohhut Vintage

Von Minikleidern, knapper Stretchkleidung und schulterfreien Tops raten wir Ihnen ab, wenn Sie nicht gerade Ihren kompletten Urlaub in einem Luxushotel wie dem Les Deux Tours verbringen. Doch auch da macht es Spaß, sich an die Kultur des Landes und den Kleidungsstil der Menschen anzupassen. Also her mit den bunten, luftigen Klamotten, abstrakt gemusterten Kleidern, verzierten Tuniken, Stoffhosen mit Paisleys und das alles zu hellen Basics in Weiß oder Pastell! Ein großer Pashmina-Schal ist übrigens ein Muss. Zum einen um die Schultern beim Sightseeing zu bedecken, zum anderen um sich an kühlen Abenden und im Flugzeug vor kalter Zugluft zu schützen.

Wenn Sie Lust haben, packen Sie nur für die halbe Woche und streifen in Marrakesch als erstes über die Basare und durch die Souks. Hier gibt es bestickte Clutches, Lederbooties, handgefertigte Tuniken und Stoffhosen mit den schönsten Mustern in bester Qualität zu einem Bruchteil von dem, was sie bei uns kosten. Beim Tragen werden Sie immer in Erinnerung haben, wo Sie dieses oder jenes Teil gekauft haben!

Outfit Marrakesch

Mit Tunika (bonaparte.de), Cardigan (Marie Lund) und Umhängetäschchen (Tosca Blu) ist man in Marrakesch auch als Alleinreisende bestens aufgehoben

Packliste Marokko – was Sie sonst noch brauchen

  • Reisepass
  • Bücher oder Magazine
  • Digitalkamera
  • Wörterbuch Französisch
  • Münzgeld
  • Sonnencreme

Zum Münzgeld hat Editor Katrin schon im Beitrag „Alleine als Frau in Marrakesch“ etwas geschrieben. Ansonsten nehmen Sie einfach das mit, was Sie in anderen Ländern auch begleitet. Lassen Sie vorsichtshalber teure Uhren und Ketten zu Hause und tragen Sie statt dessen Modeschmuck. Bodylotion und Hairstylingprodukte brauchen Sie erst gar nicht einzupacken, denn in Marokko gibt es überall lokal gewonnenes Arganöl, das bei trockener Haut und strapazierten Haaren wahre Wunder wirkt!

Packliste Marokko – eine Auswahl

Stoffhose, Blusen, Cardigan, Halstuch und Hut – einige der Musthaves für Ihre Reise nach Marokko, hier von bonaparte.de, Molly Bracken, Marie Lund und Massimo Dutti. Foto: I ♥ Travelling

Weitere Packlisten und Tipps zum Kofferpacken finden Sie hier:

Fotos: Harald Keller (4) / I ♥ Travelling (1)

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply