Hotels Hotels & Spas Reiseziele Weltweit

Karibik-Kreuzfahrt mit Aida Luna: Meine Erfahrungen

März 12, 2018
Meine Erfahrungen der Karibik-Kreuzfahrt mit Aida

Bei der ersten Kreuzfahrt wird man ins kalte Wasser geschmissen, ob man gut plant oder nicht. In Woche eins mussten wir uns erst einmal „einleben“, nach Woche zwei hätten wir am liebsten noch eine weitere dran gehängt. Heute schildere ich dir die Erfahrungen meiner Karibik-Kreuzfahrt mit der Aida Luna und sage dir, worauf du dich einstellen und was du unbedingt einpacken musst.

Jamaika, Mexiko, Dominikanische Republik, Grand Cayman, St. Kitts, Antigua – jeder Ort ein Traumreiseziel für sich. Ich freute mich darauf, alle in nur einem Urlaub kennenzulernen. Nicht, um sie auf meiner Travel Bucket List abzuhaken, sondern weil somit viel Abwechslung auf uns wartete. Jamaika ist die grünste Insel, die Mayastätte in Tulum ist einzigartig und der Blick aufs Meer in Antigua zum Träumen schön. Wir haben das beste von jeder Insel mitgenommen – außer in Belize, wofür wir keinen Ausflug gebucht hatten und statt dessen am Hafen entlangschlenderten, und auf Grand Cayman, wo es den schönsten Strand geben soll, wir aber von Dauerregen überrascht wurden. Auf dem Schiff mit schönem Design und super freundlichem Personal fühlten wir uns wirklich wohl. An Seetagen gab es auf der Aida Luna genug zu tun, angefangen beim Essen über Spa und Sport bis hin zum Unterhaltungsprogramm im Atrium. Nur auf dem Sonnendeck kann es mal eng werden, sonst verteilen sich die vielen Passagiere gut.

Beach Party – Islandesque von Kevin MacLeod ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution“ (https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/) lizenziert.

Die Karibik-Kreuzfahrt aus Traveller-Sicht

Von den einzelnen Reisezielen habe ich jetzt einen ersten Eindruck, mir die eine oder andere Insel und sogar ein Hotel für einen längeren Urlaub ausgeguckt. Trotzdem: Es ist ein bisschen wie wenn die Teaser mehrerer Filme nacheinander abgespult werden, du aber keinen der Filme siehst und in seiner Gesamtheit erfassen kannst. Vor Ort muss man sich jeweils entscheiden: Gehe ich schnorcheln, setze ich auf Sightseeing oder lege ich mich an den schönsten Strand der Insel. Denn für jedes Traumziel bleiben nur wenige Stunden. Was wiederrum toll ist: Bei Aida kannst du alle Ausflüge schon im Vorfeld online buchen. Das würde ich dir auch unbedingt empfehlen, so dass du weißt, was dich erwartet. An Bord sind die Ausflüge teurer und wenn man auf eigene Faust etwas in der Karibik unternimmt, wird man leider oft „übers Ohr gehauen“ (in Bezug auf unsere Taxifahrten könnte ich Bände erzählen…).

Die Einheimischen haben sich natürlich auf die Touristen eingestellt und an den Häfen wird man erst einmal von etlichen Souvenirshops bis hin zu ganzen, für Touristen gebauten Dörfern empfangen. In wenigen Minuten herausfinden, wie das Reisen im jeweiligen Land funktioniert und in welche Richtung man muss, ist schwer realisierbar. Allerdings fand ich die Hafeninfo sehr hilfreich, die an jedem Landtag an der Rezeption der Aida Luna auslag (muss man auch erst einmal wissen).

Erfahrungen Aida Luna

Aida Luna mit Hinblick auf das Geld

Aida ist ein Schiff für jeden Geschmack und für jeden Geldbeutel. An Bord kann man sparsam sein oder wirklich viel Geld lassen. Die Shops locken mit Parfüms, Schmuck und den schönsten Kleidungsstücken von Marken wie Gaastra, es gibt ein Blumengeschäft, Cafés und darunter sogar eins mit Starbucks-Kaffee. Vermisst habe ich einen Drogeriemarkt. In der Parfümerie gibt es zwar das Nötigste, jedoch nur von den Luxusmarken Clinique und Biotherm. Und auch ein gelegentliches Dinner im À la Carte-Restaurant sowie immer neue Flaschen Wasser gehen ganz schön ins Geld. Das Spa lockt beinahe tagtäglich mit neuen Angeboten und Rabatten. Der größte Kostenpunkt, aber ein Muss sind die Ausflüge. Bei den über Aida gebuchten Ganztagsausflügen ist für ausreichend Verpflegung gesorgt, so war es zumindest bei unserem Ausflug von Cozumel nach Tulum. Ebenfalls rentiert hat sich die Buchung einer Balkonkabine. Die Kabine ist größer als die anderen und auf dem Balkon lockt sogar eine Hängematte zum Chillen.

Wenn du zum ersten Mal eine Kreuzfahrt machst…

Unsere Reise begann mit einer angenehmen Überraschung: Am Flughafen von La Romana wurden wir vom Flugzeug aus zu einem Bus gelotst, der uns die Passkontrolle ersparte und direkt zum Hafen und unserem Kreuzfahrtschiff, der Aida Luna brachte. Auch unsere Koffer wurden direkt zur Kabine gebracht. Der darauffolgende Tag war ein Seetag, so dass ich Zeit hatte, das Schiff zu erkunden. Ich staunte über die riesigen Fenster, die vielen Restaurants und Außenbereiche, die geschmackvoll gestalteten Relaxzonen, den Kids Club, den Blick aufs Meer von Crosstrainer und Balkon aus.

Abends lange auf dem Balkon sitzen war jedoch leider selten drin, da man sich aufgrund der Wellengeräusche kaum unterhalten konnte und mir anfangs auch schwindelig wurde. Dazu muss ich sagen, dass wir zeitweise Windstärke 10 hatten, so dass das Besteck auf den Tischen klirrte, man in den Gängen hin und her schwankte und die Gischt selbst bis zum achten Stock hoch spritzte. Du solltest auf jeden Fall Vomex einpacken oder zumindest eine Auslandskrankenversicherung für einen Besuch beim Schiffsarzt abschließen. Man weiß ja nie… Als Kontaktlinsenträgerin solltest du ein Linsen-Ersatzpaar mitnehmen, denn das gibt es weder auf dem Schiff noch an den Shops der einzelnen Häfen.

Karibik-Kreuzfahrt mit der Aida Luna

Aida Luna aus der Sicht von Familien

Aida Luna mit Kind ist wirklich toll. Es gibt einen Kids Club, wo Kinder betreut werden, malen und Filme gucken können. Außerdem haben die Kinder ein Bällebad und einen eigenen Außenbereich mit Pool usw. Das gesamte Personal ist sehr kinderfreundlich und auch von den meisten Passagieren ernteten wir freundliche Blicke und Kommentare. Natürlich gibt es wie im Alltag auch negative Reaktionen von einigen wenigen Mitmenschen, aber die hätten dann eben lieber ein Adult Only-Hotel buchen sollen. Das Wetter hat meiner Kleinen gut getan, auf den Ausflügen hat sie im Bus oder Auto geschlafen und die wenigen Strandtage waren natürlich ihre persönlichen Highlights. Eins muss ich euch jedoch raten, wenn ihr eine Kreuzfahrt mit der Aida Luna macht: Nehmt genügend Windeln mit, denn ein Paket Pampers kostet auf dem Schiff rund 20 Euro!

Ein nervenaufreibender, wenn auch überlebenswichtiger Programmpunkt war die Seenotrettungsübung am ersten Abend um 21 Uhr (sowie nach einer Woche erneut um dieselbe Zeit). Nach Acht-Stunden-Flug und fünf Stunden Zeitumstellung eine Zumutung für ein Kleinkind. Trotzdem kamen wir nicht drum herum und mussten alle in Rettungswesten erscheinen. Insgesamt darf es einen nicht wundern, wenn Kleinkinder durch die Zeitumstellung (auf dem Weg nach Mexiko sind es zwei weitere Stunden) und die neue Umgebung erst einmal durcheinander kommen, wenig essen und sich einleben müssen. Nach einer Woche ging es und die Kleine fühlte sich wie zu Hause. Zurück funktionierte es besser, wahrscheinlich dank Nachtflug und weil am nächsten Tag der Alltag wieder losging.

Aida Luna modisch gesehen

Modisch gesehen war auf unserer Karibik-Kreuzfahrt alles vertreten. Die einen machten sich Silvester schick, die anderen liefen in Jeans übers Schiff. Insgesamt war die Kleidung eher entspannt und nicht unbedingt so glamourös, wie es sich mancher von einer Kreuzfahrt ausmalt. Ich hob es mir dann auch jeweils für abends auf, mich schick zu machen. Was ich super fand: Es gibt einen eigenen Waschraum, wo man seine Klamotten waschen und bügeln kann. Wir haben aber auch den Reinigungsservice genutzt, der Pakete zu fairen Preisen anbietet. Apropos Klamotten: Packe neben Kleidern bzw. Shorts und T-Shirts unbedingt UV-Kleidung und einen Sonnenhut für dein Kind ein sowie für drinnen lange Hosen und Bodys bzw. Longtops. Die Temperaturen variieren in der karibik im Winter zwischen 20 und 28 Grad, an Deck ist es windig und drinnen dank Klimaanlage um die 20 Grad. Sandalen und Badeschuhe sowie geschlossene Schuhe fürs Schiff verstehen sich von selbst. Schon an der Kinderkleidung siehst du: Nur weil es in die Karibik geht, packt man für eine Kreuzfahrt nicht unbedingt leicht. Durch die Klimaanlage empfehlen sich definitiv Cardigans und lange Hosen. Meine Kleider habe ich an Land- wie Seetagen getragen, auf dem Schiff jedoch zusammen mit Strumpfhose, geschlossenen Schuhen und Lederjacke oder Cardigan.

Fazit: Alles in allem war die Karibik-Kreuzfahrt mit der Aida Luna eine tolle Erfahrung mit vielen schönen Urlaubsmomenten. Es war mit Sicherheit nicht unsere letzte Kreuzfahrt, nur werden wir nicht reine Kreuzfahrt-Fans. Dazu mag ich es einfach zu sehr, länger als einen Tag an einem Ort zu bleiben und ihn zu erkunden, spontane Strandspaziergänge zu machen und auch mal ganz alleine mit der Natur zu sein.

Falls du mich jetzt fragen willst, wie man solch eine Reise mit seinem Gewissen vereinbaren kann: Eine Kreuzfahrt belastet die Umwelt längst nicht mehr wie es einmal war. Aida gehört unter den Kreuzfahrtschiffen sogar zu den Vorreitern in Sachen Klima- und Umweltschutz. Mehr kannst du hier nachlesen.

Fotos und Video: ilovetravelling.de

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Milan M. April 24, 2018 at 2:30 pm

    Ein sehr schöner Bericht der zum Träumen verleitet. Meine Frau ist dermaßen angetan, dass wir uns für eine Schiffsreise im kommenden Spätsommer entschieden haben.
    Danke an der Stelle.
    VG
    Milan

  • Leave a Reply

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.